Aufbewahrungsort Holzminden, Herzogl. Gymnasium, ohne Sign. [verschollen]
Fragment 2 Querstreifen aus 1 oder 2 Doppelblättern
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Holzmindener Bibel-Fragmente'
Blattgröße nicht feststellbar
Schriftraum ? x 136 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl [15] und [13]
Entstehungszeit 12. oder 13. Jh. (Allers S. 4)
Schreibsprache thür. (Ruh Sp. 120)
Abbildung ---
Literatur
  • Wilhelm Allers, Aus einer alten Bibliothek (Wissenschaftliche Beilage zum Jahresberichte des Herzoglichen Gymnasiums zu Holzminden), Holzminden 1902, S. 3-11 (mit Abdruck).
  • Kurt Ruh, 'Holzmindener Bibel-Fragmente', in: 2VL 4 (1983), Sp. 120.
  November 2001