Aufbewahrungsort Privatbesitz Antiquariat Reiss & Sohn, Königstein im Taunus, Nr. 2014/168,671 [Verbleib unbekannt]
[früher Meiningen, Staatsarchiv, Archivaliensammlung HAV Nr. 478; davor Hofbibl., Hs. 29b]
Fragment 2 Blätter (ehemals 1 Doppelblatt)
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Hartmann von Aue: 'Iwein' (R)
Blattgröße 185 x 145 mm
Schriftraum 145 x 111 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 35, auch 37
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit Anfang 14. Jh. (Schröder S. 109)
Schreibsprache nd.-md. (Klein S. 153); md.-nd. (nach bair. Vorlage) (Schröder S. 109)
Abbildung Reiss & Sohn S. 92
Literatur
  • Edward Schröder, Handschriftliche Funde von meinen Bibliotheksreisen, in: Nachrichten von der Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen (Jg. 1927), philol.-hist. Klasse, Berlin 1928, S. 93-118, hier S. 108-113 (mit Abdruck).
  • Hansjürgen Linke, Epische Strukturen in der Dichtung Hartmanns von Aue. Untersuchungen zur Formkritik, Werkstruktur und Vortragsgliederung, München 1968, S. 178 (Nr. 46).
  • Ludwig Wolff (Bearb.), Iwein. Eine Erzählung von Hartmann von Aue, hg. von G. F. Benecke und K. Lachmann. Siebente Ausgabe, Bd. 2: Handschriftenübersicht, Anmerkungen und Lesarten, Berlin 1968, S. 6.
  • Lambertus Okken, Hartmann von Aue, "Iwein". Ausgewählte Abbildungen und Materialien zur handschriftlichen Überlieferung (Litterae 24), Göppingen 1974, S. XIV.
  • Thomas Klein, Ermittlung, Darstellung und Deutung von Verbreitungstypen in der Handschriftenüberlieferung mittelhochdeutscher Epik, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 110-167, hier S. 153.
  • Reiss & Sohn. Auktion 168 (13.-14. Mai 2014): Wertvolle Bücher, Handschriften, Königstein im Taunus 2014, S. 92 (Nr. 671).
Archivbeschreibung Gerhard Thiele (1938) 2 Bll.
  Mitteilungen von Regina Cermann, Arno Mentzel-Reuters, Ulrich-Dieter Oppitz
Mai 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].