Aufbewahrungsort Nürnberg, Staatsarchiv, Herrschaft Pappenheim, Amtsbücher, Nr. 64
Fragment einer Rolle einseitig beschriftet
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Urbar der Reichsmarschälle von Pappenheim, dt. mit lat. Einsprengseln
Blattgröße 305 x 135 mm
Zeilenzahl 41
Entstehungszeit 1. Drittel 13. Jh. (Bertelsmeier-Kierst S. 182); ca. 1214-1219 (Kraft S. 80)
Schreibsprache (ost)obd. (Bertelsmeier-Kierst S. 182)
Abbildung
  • Kraft nach S. 184
  • Eigler Beilage 1
Literatur
  • Wilhelm Kraft, Das Urbar der Reichsmarschälle von Pappenheim (Schriftenreihe zur bayerischen Landesgeschichte 3), München 1929, S. 72, 131-134 (Abdruck).
  • Wolfgang Metz, Staufische Güterverzeichnisse. Untersuchungen zur Verfassungs- und Wirtschaftsgeschichte des 12. und 13. Jahrhunderts, Berlin 1964, S. 77-93.
  • Meinrad Weikmann, Königsdienst und Königsgastung in der Stauferzeit. Bemerkungen zu Wolfgang Metz, Staufische Güterverzeichnisse. Untersuchungen zur Verfassungs- und Wirtschaftsgeschichte des 12. und 13. Jahrhunderts, Berlin 1964, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 30 (1967), S. 314-332, hier S. 328-331. [online]
  • Friedrich Eigler, Die Entwicklung von Plansiedlungen auf der südlichen Frankenalb (Studien zur bayerischen Verfassungs- und Sozialgeschichte 6), München 1975, Beilage 1.
  • Die Zeit der Staufer. Geschichte - Kunst - Kultur. Katalog der Ausstellung, Bd. 1: Katalog, Stuttgart 1977, S. 14f. (Nr. 23).
  • Christa Bertelsmeier-Kierst, Kommunikation und Herrschaft. Zum volkssprachlichen Verschriftlichungsprozeß des Rechts im 13. Jahrhundert (ZfdA. Beiheft 9), Stuttgart 2008, S. 31-34, 182.
Archivbeschreibung ---
  November 2009