Aufbewahrungsort [a] Hamburg, Staats- und Universitätsbibl., Fragm. germ. 1
Fragment Rest eines Einzelblattes
Aufbewahrungsort [b] Kopenhagen, Königl. Bibl., NKS Cod. 17m,2°
Fragment Reste von 12 Blättern
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Rudolf von Ems: 'Weltchronik' / 'Meininger Reimbibel'
Blattgröße 355 x 240 mm
Schriftraum 290 x 180 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 52
Versgestaltung Verse abgesetzt
Besonderheiten spaltenbreite Illustrationen; Kapitelüberschriften jeweils neben dem Text
Entstehungszeit 1. Hälfte 14 Jh. (Horváth S. 297)
Schreibsprache südrheinfrk. (Horváth S. 297)
Abbildung
  • Horváth S. 304f. (Abb. 1 und 2) (= [a], verso)
  • Horváth/Stork S. 43 (= [a], verso) [in Farbe], S. 45 (= [b], Bl. 6v) [in Farbe]
Literatur
  • Anton Edzardi und Eugen Mogk, Kopenhagener Bruchstücke von Rudolfs Weltchronik, in: Germania 27 (1882), S. 60-101 (mit Abdruck von [b]). [online]
  • Gustav Ehrismann (Hg.), Rudolfs von Ems Weltchronik. Aus der Wernigeroder Handschrift (Deutsche Texte des Mittelalters 20), Berlin 1915 (Nachdruck Dublin/Zürich 1967), S. VIII (Nr. 28). [online]
  • Kurt Ruh, 'Meininger Reimbibel', in: 2VL 6 (1987), Sp. 313f. + 2VL 11 (2004), Sp. 984f., hier Bd. 11, Sp. 984f.
  • Gisela Kornrumpf, Die 'Weltchronik' Heinrichs von München. Zu Überlieferung und Wirkung, in: Festschrift für Ingo Reiffenstein zum 60. Geburtstag, hg. von Peter K. Stein, Andreas Weiss und Gerold Hayer (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 478), Göppingen 1988, S. 493-509, hier S. 494f.
  • Jörn-Uwe Günther, Die illustrierten mittelhochdeutschen Weltchronikhandschriften in Versen. Katalog der Handschriften und Einordnung der Illustrationen in die Bildüberlieferung (tuduv-Studien, Reihe Kunstgeschichte 48), München 1993, S. 167-170 (Nr. 19).
  • Dorothea Klein, Heinrich von München und die Tradition der gereimten deutschen Weltchronistik, in: Studien zur 'Weltchronik' Heinrichs von München, Bd. 1: Überlieferung, Forschungsbericht, Untersuchungen, Texte, hg. von Horst Brunner, Redaktion: Dorothea Klein (Wissensliteratur im Mittelalter 29), Wiesbaden 1998, S. 1-112, hier S. 106 (Nr. 135).
  • Eva Horváth, Rudolf von Ems: Weltchronik. Ein neugefundenes Fragment in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg (Fragmentsammlung Nr. 1), in: Scrinium Berolinense. Tilo Brandis zum 65. Geburtstag, hg. von Peter Jörg Becker u.a. (Beiträge aus der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz 10), Berlin 2000, Bd. I, S. 297-305 (mit Abdruck von [a]).
  • Eva Horváth und Hans-Walter Stork (Hg.), "Von Rittern, Bürgern und von Gottes Wort". Volkssprachige Literatur in Handschriften und Drucken aus dem Besitz der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg. Ausstellungskatalog (Schriften aus dem Antiquariat Dr. Jörn Günther, Hamburg, 2), Kiel 2002, S. 42-45 (Nr. 12 und 13) mit S. 133. [online]
  • Dorothea Klein, Petrus Comestor, in: 2VL 11 (2004), Sp. 1205-1225, hier Sp. 1212.
  • Viacheslav Kartsovnik, Folia Latina Hamburgensia. Die Fragmente lateinischer Handschriften vom 9. bis 16. Jahrhundert der Staats- und Universitäts-Bibliothek Hamburg. Anhang: Fragm. germ., Fragm. mus., Cod. in scrinio Fragm., Fragm. var., Hamburg 2009, S. 81 (Nr. 252). [online]
Archivbeschreibung [a] ---
[b] vorhanden
  Dezember 2015