Aufbewahrungsort Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Hs. 42591
Fragment 1 nur einseitig beschriebenes Blatt 
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Der Tugenden Buch' (N 1)
Blattgröße 410 x 290 mm
Schriftraum 270 x 210 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 33-34
Entstehungszeit Ende 14. Jh. (Berg/Kasper S. XLII); 15. Jh. (Kurras S. 168)
Schreibsprache westl. mittelbair. (Berg/Kasper S. XLII)
Abbildung Farb-Abbildung des Fragments
Literatur
  • Lotte Kurras, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften, Erster Teil: Die literarischen und religiösen Handschriften. Anhang: Die Hardenbergschen Fragmente (Kataloge des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg 1,1), Wiesbaden 1974, S. 168. [online]
  • Klaus Berg und Monika Kasper (Hg.), 'Das bůch der tugenden'. Ein Compendium des 14. Jahrhunderts über Moral und Recht nach der 'Summa theologiae' II-II des Thomas von Aquin und anderen Werken der Scholastik und Kanonistik, Bd. I: Einleitung, Mittelhochdeutscher Text (Texte und Textgeschichte 7), Tübingen 1984, S. XLII.
  • Matthias Eifler und Christoph Fasbender, Zur frühen Überlieferung von 'Der Tugenden Buch', in: ZfdA 133 (2004), S. 479-485, hier S. 484f. (mit Auswahlkollation).
Archivbeschreibung ---
  Barbara Stiewe, Januar 2018