Aufbewahrungsort Basel, Universitätsbibl., Cod. N I 1, 85a
Fragment 2 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'St. Georgener Predigten' (Bs2)
Blattgröße 173 x 113 mm
Schriftraum 130 x 90 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 26
Entstehungszeit Mitte 14. Jh. (Seidel S. 122)
Schreibsprache bair.-österr. (Wackernagel S. 11; Fleischer S. 16); bair. (Seidel S. 123)
Abbildung ---
Literatur
  • Wilhelm Wackernagel, Über die mittelalterliche Sammlung zu Basel nebst einigen Schriftstücken aus derselben, Basel 1857, S. 10f., 15-17 (mit Abdruck). [online]
  • Hermann Menhardt (Hg.), Das St. Trudperter Hohe Lied (Rheinische Beiträge und Hülfsbücher zur germanischen Philologie und Volkskunde 21), Halle a.d. Saale 1934, S. 45.
  • Wolfgang Frühwald, Der St. Georgener Prediger. Studien zur Wandlung des geistlichen Gehaltes (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Kulturgeschichte der germanischen Völker 9 [133]), Berlin 1963, S. 21, 23f. mit Anm. 19.
  • Wolfgang Fleischer, Untersuchungen zur Palmbaumallegorie im Mittelalter (Münchner Germanistische Beiträge 20), München 1976, S. 16.
  • Kurt Otto Seidel, 'Die St. Georgener Predigten'. Untersuchungen zur Überlieferungs- und Textgeschichte (MTU 121), Tübingen 2003, S. 122f.
  • Regina D. Schiewer und Kurt Otto Seidel (Hg.), Die St. Georgener Predigten (Deutsche Texte des Mittelalters 90), Berlin 2010, S. XXXIVf.
Archivbeschreibung Carl Roth (1911) 2 Bll.
  Oktober 2010

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].