Aufbewahrungsort Klosterneuburg, Stiftsbibl., Cod. 902
Codex 252 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Predigten, darunter:
Bl. 2r-6r = Venite-filii-Predigt nach Honorius Augustodunensis
Bl. 197v-235r = 'Klosterneuburger Ständepredigten' ('Berliner Predigten') (K)
Bl. 241r-246r = Berthold von Regensburg: Predigt 'Von den fünf Sünden der Sintflut'
Bl. 246r-253r = Berthold von Regensburg: Predigt 'Von den neun fremden Sünden'
Bl. 253v-254r = Predigtregister
Blattgröße 210 x 140 mm
Schriftraum ?
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl ?
Entstehungszeit Ende 14. Jh. (nach den Wasserzeichen [Haidinger/Stieglecker]); um 1400 (Pfeiffer/Strobl/Ruh S. 706)
Schreibsprache bair.-österr.
Abbildung ---
Literatur
  • Franz Joseph Mone, Altteutsche Predigten, in: Anzeiger für Kunde der teutschen Vorzeit 7 (1838), Sp. 268-280, 393-399, 510-517, hier Sp. 510-513 (mit Abdruck der Venite-filii-Predigt). [online]
  • Hartmann J. Zeibig, Die deutschen Handschriften der Stiftsbibliothek zu Klosterneuburg, in: Serapeum 11 (1850), S. 101-109, 123-125, hier S. 104 (Nr. 23). [online]
  • Hermann Pfeiffer und Berthold Černík, Catalogus codicum manu scriptorum, qui in bibliotheca Canonicorum Regularium s. Augustini Claustroneoburgi asservantur, Bd. 3-6 [handschriftl.], [o.J., Anfang 20. Jh.], hier Bd. 5, S. 204-206. [online]
  • Kurt Ruh, Anhang zum Neudruck: Berthold von Regensburg. Vollständige Ausgabe seiner deutschen Predigten, hg. von Franz Pfeiffer und Joseph Strobl, Bd. II, Wien 1880, Berlin 1965, S. 697-712, hier S. 706 (Nr. 5) [zu Bl. 246r-253r].
  • Dieter Richter, Die deutsche Überlieferung der Predigten Bertholds von Regensburg. Untersuchungen zur geistlichen Literatur des Spätmittelalters (MTU 21), München 1969, S. 187 (Nr. 2), S. 247-259 [Ausg. von Bl. 241r-253r].
  • Karin Morvay und Dagmar Grube, Bibliographie der deutschen Predigt des Mittelalters. Veröffentlichte Predigten (MTU 47), München 1974, S. 62f. (T 68A).
  • Volker Mertens, "Der implizierte Sünder". Prediger, Hörer und Leser in Predigten des 14. Jahrhunderts. Mit einer Textpublikation aus den 'Berliner Predigten', in: Zur deutschen Literatur und Sprache des 14. Jahrhunderts. Dubliner Colloquium 1981, hg. von Walter Haug, Timothy R. Jackson und Johannes Janota (Beiträge zur Literatur- und Sprachwissenschaft 45), Heidelberg 1983, S. 76-114, hier S. 76.
  • Richard Newhauser, From Treatise to Sermon: Johannes Herolt on the 'novem peccata aliena', in: De ore domini. Preacher and Word in the Middle Ages, hg. von Thomas L. Amos, Eugene A. Green, Beverly Mayne Kienzle (Studies in Medieval Culture 27), Kalamazoo/Michigan 1989, S. 185-209, hier S. 202 (Anm. 10).
  • Nigel F. Palmer, Die 'Klosterneuburger Bußpredigten'. Untersuchung und Edition, in: Überlieferungsgeschichtliche Editionen und Studien zur deutschen Literatur des Mittelalters. Kurt Ruh zum 75. Geburtstag, hg. von Konrad Kunze, Johannes G. Mayer und Bernhard Schnell (Texte und Textgeschichte 31), Tübingen 1989, S. 210-244, hier S. 211.
  • Christoph Gerhardt und Nigel F. Palmer (Hg.), Das Münchner Gedicht von den fünfzehn Zeichen vor dem Jüngsten Gericht. Nach der Handschrift der Bayerischen Staatsbibliothek Cgm 717. Edition und Kommentar (Texte des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit 41), Berlin 2002, S. 69 [zu Bl. 74v-79r], S. 159 [zu Bl. 74v-79r, 86v-94r].
  • Volker Mertens, 'Klosterneuburger Ständepredigten', in: 2VL 11 (2004), Sp. 855-857, hier Sp. 855.
  • Alois Haidinger und Maria Stieglecker, unter Mitarbeit von Franz Lackner, WZMA - Wasserzeichen des Mittelalters (Datenbank). [online]
Archivbeschreibung ---
  Christine Glaßner (Wien), Februar 2013