Aufbewahrungsort [a] Seitenstetten, Stiftsbibl., Fragmentenschachtel, ohne Sign. (4)
Fragment 1 Doppelblatt
Aufbewahrungsort [b] Seitenstetten, Stiftsbibl., Fragmentenschachtel, ohne Sign. (5)
Fragment 1 Doppelblatt
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Albrecht: 'Jüngerer Titurel' (Wolf Nr. 46 + 62)
Blattgröße 320 x 250 mm
Schriftraum ca. 240 x 160 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 34, auch 35
Strophengestaltung Strophen nicht abgesetzt
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt
Entstehungszeit 1. Hälfte 14. Jh. (Zatloukal S. 272)
Schreibsprache bair. (Zatloukal S. 272f.)
Abbildung ---
Literatur
  • Anton E. Schönbach, Mitteilungen aus altdeutschen Handschriften VIII: Seitenstettner Bruchstücke des Jüngeren Titurel (Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 148, II. Abhandlung), Wien 1904 [Nachdruck: A. S., Mittheilungen aus altdeutschen Handschriften. 10 Stücke in einem Band, Hildesheim/New York 1976], S. 1-14 (mit Abdruck von [a]). [online]
  • Werner Wolf (Hg.), Albrechts von Scharfenberg Jüngerer Titurel, Bd. I (Strophe 1-1957). Nach den ältesten und besten Handschriften (Deutsche Texte des Mittelalters 45), Berlin 1955, S. XCVIIIf. (Nr. 46).
  • Klaus Zatloukal, Seitenstettener Bruchstücke des 'Jüngeren Titurel', in: ZfdA 111 (1982), S. 272-280 (mit Abdruck von [b]).
  • Kurt Nyholm (Hg.), Albrechts Jüngerer Titurel, Bd. III/2 (Strophe 5418-6327) (Deutsche Texte des Mittelalters 77), Berlin 1992, S. XIX (Nr. 62).
  • Klaus Klein, Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften (Wolfram und Wolfram-Fortsetzer), in: Wolfram von Eschenbach. Ein Handbuch, hg. von Joachim Heinzle, Berlin/Boston 2011, Bd. II, S. 941-1002, hier S. 969.
Archivbeschreibung [a], [b] ---
  Januar 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].