Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgf 737, Bl. 37-38
Fragment 1 Doppelblatt
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Apokalypse' (nd.) (Bf)
Blattgröße 130 x 100 mm
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 14. Jh. (Psilander [1901] S. V)
Schreibsprache "südostfälisch-thüringische Abschrift einer westfälischen Vorlage" (Beckers S. 263)
Abbildung Kienhorst Bd. I, S. 204 (Abb. 6) [= Bl. 37v]
Literatur
  • Hjalmar Psilander (Hg.), Die niederdeutsche Apokalypse (Upsala universitets årsskrift), Uppsala 1901, S. V. [online]
  • Hjalmar Psilander (Hg.), Hochdeutsche und niederdeutsche Fragmente. Apokalypse, Antichrist, Leben der Apostel (Uppsala Universitets Årsskrift), Uppsala 1905, S. 131-133 (Abdruck).
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 100. [online]
  • Hartmut Beckers, Neues zur Überlieferung der mittelniederdeutschen Reim-Apokalypse, in: ZfdA 105 (1976), S. 263-273, hier S. 263.
  • Hans Kienhorst, Lering en stichting op klein formaat. Middelnederlandse rijmteksten in eenkolomsboekjes van perkament, Bd. I: Onderzoek (Miscellanea Neerlandica 31), Leuven 2005, S. 204.
  • Hans Kienhorst, Lering en stichting op klein formaat. Middelnederlandse rijmteksten in eenkolomsboekjes van perkament, Bd. II: Handschriften (Miscellanea Neerlandica 32), Leuven 2005, S. 335 (D7).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Klaus Graf
Nathanael Busch / Joachim Heinzle, April 2012