Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 2677
Codex I + 119 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Passional' (P) [Bl. 1ra-26va]
'Unser Frauen Ritter' (bisher: 'Der Ritter und die Magd namens Maria') [Bl. 26va-27vb]
'Thomas von Kandelberg' (Fassung I) [Bl. 27vb-30ra]
'Marien Rosenkranz' [Bl. 30ra-32ra]
Siegfried der Dörfer: 'Frauentrost' [Bl. 32ra-36ra]
'Der Seele Kranz' (W1) [Bl. 36ra-38ra]
'Von dem jungesten tage' (Fassung I) (W) [Bl. 38ra-42va]
Konrad von Würzburg: 'Die goldene Schmiede' (F) [Bl. 42va-54ra]
Walther von der Vogelweide: Leich (l) [Bl. 54ra-55ra]
Reinmar von Zweter: Leich (l) [Bl. 55ra-56va]
'Mariengrüße' [Bl. 56va-62rb]
'Unser vrouwen klage' (Red. I) (C) [Bl. 62rb-69rb]
Konrad von Würzburg: 'Der Welt Lohn' (W) [Bl. 69rb-70vb]
'Der Sünden Widerstreit' (W) [Bl. 70vb-91va]
Berthold von Regensburg: 'Von den Zeichen der Messe' [Bl. 91va-94va]
'Warum Gott sein Haupt neigte' [Bl. 94va-96rb]
'Adam und Eva' ('Adams Klage') [Bl. 96rb-98vb]
Stricker: 'Die fünf teuflischen Geister' (k) (Moelleken Nr. 166) [Bl. 98vb-100va]
'Von gotes barmherzigkeit'/'Streit der vier Töchter Gottes' [Bl. 100va-103va]
'Buch der Märtyrer' [Auszug] (v1) [Bl. 103va-119rb]
Blattgröße 295-300 x 210-215 mm
Schriftraum 237-242 x 161-163 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 36-42
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit um 1320/30 (Roland S. 12)
Schreibsprache bair.-österr.
Abbildung
  • Brunner/Müller/Spechtler S. 258-260 (Abb. 154-156) [= Bl. 54ra-55rb]
  • Mitteleuropäische Schulen, Tafel- und Registerbd. Abb. 244 [= Bl. 1ra] (Auschnitt)
Literatur
  • Joseph Haupt, Über das mhd. Buch der Märterer, in: Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 70, Wien 1872, S. 101-188, hier S. 177-188 (mit Textproben). [online]
  • Gustav Roethe (Hg.), Die Gedichte Reinmars von Zweter, Leipzig 1887 (Nachdruck Amsterdam 1967), S. 149. [online]
  • Victor Zeidler (Hg.), Der Sünden Widerstreit. Eine geistliche Dichtung des 13. Jahrhunderts, Graz 1892, S. 4, 25-27. [online]
  • Leonard Ashley Willoughby (Hg.), Von dem jungesten Tage. A middle high german poem of the thirteenth century, Oxford 1918, S. 3, 40f. [online]
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 1 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1960, S. 89-102. [online]
  • Kurt Ruh, Anhang zum Neudruck: Berthold von Regensburg. Vollständige Ausgabe seiner deutschen Predigten, hg. von Franz Pfeiffer und Joseph Strobl, Bd. II, Wien 1880, Berlin 1965, S. 697-712, hier S. 708 (Nr. 39).
  • Dieter Richter, Die deutsche Überlieferung der Predigten Bertholds von Regensburg. Untersuchungen zur geistlichen Literatur des Spätmittelalters (MTU 21), München 1969, S. 172 (Nr. 31).
  • Peter Appelhans, Untersuchungen zur spätmittelalterlichen Mariendichtung. Die rhythmischen mittelhochdeutschen Mariengrüße (Germanische Bibliothek, Dritte Reihe), Heidelberg 1970, S. 36 (Nr. 18).
  • Wolfgang Wilfried Moelleken (Hg.), Die Kleindichtung des Strickers, Bd. I: Einleitender Teil und Gedicht Nr. 1-10 (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 107/I), Göppingen 1973, S. XXXV.
  • Horst Brunner, Ulrich Müller und Franz Viktor Spechtler (Hg.), Walther von der Vogelweide. Die gesamte Überlieferung der Texte und Melodien. Abbildungen, Materialien, Melodietranskriptionen (Litterae 7), Göppingen 1977, S. 258-260, *36.
  • Hans-Georg Richert, Wege und Formen der Passionalüberlieferung (Hermaea N.F. 40), Tübingen 1978, S. 145f.
  • Karl Bertau, Vorläufiges kurzes Verzeichnis der Handschriften der 'Goldenen Schmiede' des Konrad von Würzburg, in: Germanistik in Erlangen. Hundert Jahre nach der Gründung des Deutschen Seminars, hg. von Dietmar Peschel (Erlanger Forschungen A 31), Erlangen 1983, S. 115-126, hier S. 117.
  • Peter Knecht, Untersuchungen zur Überlieferung der "Goldenen Schmiede" Konrads von Würzburg (Erlanger Studien 53), Erlangen 1984, S. 7.
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 461f. (M 131).
  • Edgar Büttner, Die Überlieferung von "Unser vrouwen klage" und des "Spiegel" (Erlanger Studien 74), Erlangen 1987, S. 4, 99-103.
  • Christoph Cormeau (Hg.), Walther von der Vogelweide. Leich, Lieder, Sangsprüche, 14., völlig neubearb. Auflage der Ausgabe Karl Lachmanns. Mit Beiträgen von Thomas Bein und Horst Brunner, Berlin/New York 1996, S. XXXIV.
  • Mitteleuropäische Schulen I (ca. 1250-1350), bearbeitet von Andreas Fingernagel und Martin Roland, Textband, Tafel- und Registerband (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 245; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters I,10), Wien 1997, Textbd. S. 185f. (Nr. 81) [Marin Roland], Tafel- und Registerbd. Abb. 244.
  • Konrad Kunze, 'Unser Frauen Ritter' und 'Von dem armen Ritter', in: 2VL 10 (1999), Sp. 96-98 (ohne diese Hs.).
  • Martin Roland, Die Handschriften aus der Böhmisch-Österreichischen Hofkanzlei in der Österreichischen Nationalbibliothek, in: Codices Manuscripti 31 (2000), S. 5-40, hier S. 12.
  • Franz-Josef Holznagel, Die Koblenzer Stricker-Fragmente (Landeshauptarchiv, Best. 701 Nr. 385, Bl. 1 und 2). Mit einer aktualisierten Liste der Stricker-Siglen, in: ZfdA 140 (2011), S. 141-169, hier S. 169.
  • Annegret Haase, Martin Schubert und Jürgen Wolf (Hg.), Passional, Buch I: Marienleben, Buch II: Apostellegenden, 2 Bde. (Deutsche Texte des Mittelalters 91,1.2), Berlin 2013, Bd. I, S. LXIV.
  • Edgar Büttner (Hg.), Unser vrouwen klage / Der Spiegel (Altdeutsche Textbibliothek 124), Berlin/Boston 2017, S. XXI.
Archivbeschreibung Hermann Menhardt (1938) 20 + 1 Bll.
Ergänzender Hinweis Die Identität des bisher als 'Der Ritter und die Magd namens Maria' bezeichneten Stückes (Bl. 26va-27vb) mit 'Unser Frauen Ritter' wurde von Reinhard Berron festgestellt.
  Mitteilungen von Reinhard Berron, Sine Nomine
Manuel Bauer, September 2018