Aufbewahrungsort Darmstadt, Universitäts- und Landesbibl., Hs. 3307
Fragment Doppelblatt, um eine Außenspalte beschnitten
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Ospinel' (O)
Blattgröße 133 x 85 mm
Schriftraum 105 x 60 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 37-40
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 14. Jh. (Staub/Sänger S. 149); Anfang 15. Jh. (Haas S. 265)
Schreibsprache ripuar. (Bastert S. 481); nd./md. (Staub/Sänger S. 149)
Abbildung Haas zwischen S. 268/269 [= vollständig]
Literatur
  • L. A. Haas, Die Fragmente des 'Karlmeinet' in Darmstadt, in: Neophilologus 8 (1923), S. 259-270, hier S. 265-270 (mit Abdruck).
  • Hartmut Beckers, 'Karlmeinet'-Kompilation, in: 2VL 4 (1983), Sp. 1012-1028 + 2VL 11 (2004), Sp. 829f., hier Bd. 4, Sp. 1022.
  • Kurt Hans Staub und Thomas Sänger, Deutsche und niederländische Handschriften. Mit Ausnahme der Gebetbuchhandschriften (Die Handschriften der Hessischen Landes- und Hochschulbibliothek Darmstadt 6), Wiesbaden 1991, S. 149f. (Nr. 102). [online]
  • Bernd Bastert, Helden als Heilige. Chanson de geste-Rezeption im deutschsprachigen Raum (Bibliotheca Germanica 54), Tübingen/Basel 2010, S. 481.
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Sine Nomine
Februar 2015