Aufbewahrungsort Dessau, Landesbücherei, Hs. Georg. 268.4°
Codex noch I + 132 + I Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Johannes von Buch: 'Glosse zum Sachsenspiegel Landrecht'
Blattgröße 310 x 225 mm
Schriftraum 230 x 170 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 43-47
Entstehungszeit 14./15. Jh. (Homeyer S. 60)
Schreibsprache nd. (Homeyer S. 60)
Abbildung ---
Literatur
  • Wilhelm Hosäus, Deutsche mittelalterliche Handschriften der Fürst-Georgs-Bibliothek zu Dessau [1], in: Germania 21 (1876), S. 500-502, hier S. 501 (b). [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Wolfenbüttel und einigen benachbarten Bibliotheken. Dritter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1902 (Beiheft), Göttingen 1902, S. 252. [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 60 (Nr. 281).
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in der Stadtbibliothek Dessau (Deutsche Texte des Mittelalters 70/1), Berlin 1977, S. 197. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 462f. (Nr. 410).
  • Frank-Michael Kaufmann (Hg.), Glossen zum Sachsenspiegel-Landrecht. Buch'sche Glosse (MGH Fontes iuris Germanici antiqui, Nova series VII,3), Hannover 2002, S. 1530 (Nr. 50). [online]
Archivbeschreibung Kurt Matthaei (1909) 4 Bll.
  Daniel Könitz, August 2010