Aufbewahrungsort Berlin, Landesarchiv, Fragm.-Sammlung Hs. 144
[früher Stadtarchiv, Fragm.-Sammlung Hs. 144]
Fragment 2 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel' (mit Glosse) (Oppitz Nr. 215a)
Blattgröße 320 x 227 mm
Schriftraum 216 x 160 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 29-31
Entstehungszeit 4. Viertel 14. Jh.
Schreibsprache md. (Oppitz [1990] S. 396)
Abbildung
  • Pötschke/Schroll S. 125 (Abb. 1) [= Bl. 1v]
  • Oppitz [1992] S. 1132-1135 [= vollständig]
Literatur
  • Dieter Pötschke und Heike Schroll, Fragment einer Glosse zum "Sachsenspiegel"-Landrecht aufgefunden, in: Archivmitteilungen 38 (1988), S. 122-127 (mit Abdruck).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 396 (Nr. 215a).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. III/1: Abbildungen der Fragmente, Köln/Wien 1992, S. 1132-1135.
  • Frank-Michael Kaufmann (Hg.), Glossen zum Sachsenspiegel-Landrecht. Buch'sche Glosse (MGH Fontes iuris Germanici antiqui, Nova series VII,3), Hannover 2002, S. 1527 (Nr. 31). [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Ergänzungen zu "Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften", in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 131 (2014), S. 400-417, hier S. 403 (Nr. 215a).
Archivbeschreibung ---
  Daniel Könitz, Juli 2014