Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgf 1265
[früher Cheltenham, Bibl. Phillippica, Ms. 2825]
Codex 8 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Der Heiligen Leben' (nur Sebald-Legende) (B8)
Blattgröße 380 x 265 mm
Schriftraum ca. 275 x 190 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 29
Entstehungszeit 15. Jh. (Degering [1925] S. 170; Williams-Krapp S. 196) [die frühe Datierung ins 14./15. Jh. bei Priebsch S. 79 ist überholt; vgl. Degering (1917) S. 52]
Schreibsprache ostfrk. (Degering [1925] S. 170); bair. (Williams-Krapp S. 196)
Abbildung ---
Literatur
  • Robert Priebsch, Deutsche Handschriften in England, Bd. 1, Erlangen 1896, S. 79f. (Nr. 83). [online]
  • Hermann Degering, Neue Erwerbungen der Handschriftenabteilung II: Die Schenkung Sir Max Wächters 1912 (Mitteilungen aus der Königlichen Bibliothek III), Berlin 1917, S. 52f. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 170. [online]
  • Werner Williams-Krapp, Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 20), Tübingen 1986, S. 196.
  • Margit Brand, Kristina Freienhagen-Baumgardt, Ruth Meyer und Werner Williams-Krapp (Hg.), Der Heiligen Leben, Bd. I: Der Sommerteil (Texte und Textgeschichte 44), Tübingen 1996, S. XVIII.
Archivbeschreibung ---
  März 2015