Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgf 1276
[früher Cheltenham, Bibl. Phillippica, Ms. 19491; davor Privatbesitz Auktionshaus Sotheby's, London, Nr. 1835/4592]
Codex 319 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Meister Heinrich zu Nürnberg: Sammlung von dt. Quaestionen (B)
Blattgröße 320 x 212 mm
Zeilenzahl 27-38
Entstehungszeit spätes 14. Jh. (Priebsch S. 127); 14./15. Jh. (Degering [1917] S. 59, Degering [1925] S. 171)
Abbildung ---
Literatur
  • Catalogue of the Library of Dr. Kloss [...], including many original and unpublished manuscripts and printed books with ms. annotations, by Philip Melanchton, Sotheby and Son, London 1835, S. 326 (Nr. 4592). [online]
  • Robert Priebsch, Deutsche Handschriften in England, Bd. 1, Erlangen 1896, S. 127 (Nr. 131). [online]
  • Hermann Degering, Neue Erwerbungen der Handschriftenabteilung II: Die Schenkung Sir Max Wächters 1912 (Mitteilungen aus der Königlichen Bibliothek III), Berlin 1917, S. 58-60. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 171. [online]
  • Peter Kesting, Meister Heinrich zu Nürnberg, in: 2VL 3 (1981), Sp. 852-854, hier Sp. 853.
  • Manfred Weitlauff, Heinrich von Nördlingen, in: 2VL 3 (1981), Sp. 845-852, hier Sp. 848.
  • Peter Kesting, 'Maria als Buch', in: 2VL 5 (1985), Sp. 1255-1258, hier Sp. 1256.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Georg Kloss und seine Handschriftensammlung, in: Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 22 (1997), S. 1-47, hier S. 18f. (Nr. 4592).
  • Bettina Jung, Das Nürnberger Marienbuch. Untersuchungen und Edition (Texte und Textgeschichte 55), Tübingen 2004, S. 35*.
  • Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters. [online]
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
November 2016