Aufbewahrungsort Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen D 10b
Fragment 2 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Schwabenspiegel' (Oppitz Nr. 423)
Blattgröße [230] x 218 mm
Schriftraum [172] x 148 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl [26]
Entstehungszeit 4. Viertel 13. Jh. (80er Jahre) (Bertelsmeier-Kierst S. 192)
Schreibsprache nordalem. (Bertelsmeier-Kierst S. 192)
Abbildung Oppitz [1992] S. 1191-1193 [= vollständig]
Literatur
  • Karl August Barack, Die Handschriften der Fürstlich-Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen, Tübingen 1865 (Nachdruck Hildesheim/New York 1974), S. 509. [BSB online] [Google Books]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 62 (Nr. 288).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 467 (Nr. 423).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. III/1: Abbildungen der Fragmente, Köln/Wien 1992, S. 1191-1193.
  • Christa Bertelsmeier-Kierst, Kommunikation und Herrschaft. Zum volkssprachlichen Verschriftlichungsprozeß des Rechts im 13. Jahrhundert (ZfdA. Beiheft 9), Stuttgart 2008, S. 192.
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Das Fragment trägt nach Auskunft von Dr. Ute Obhof vom 3.3.2006 nunmehr die Signatur "Cod. Donaueschingen D 10b"; früher verwendete Signaturen ("D 10" und "738c") sind überholt.
  September 2007