Aufbewahrungsort Soest, Stadtbibl., Cod. 25/2
Codex I + 160 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel' (mit Glosse) [Bl. 1ra-159rb], darin: 'Schwabenspiegel' (Auszug) [Bl. 141rb]
Johannes Klenkok: Decadicon contra XXI errores speculi Saxonum (Auszug) [Bl. 145ra-147rb]
Nachträge des 15. Jh.s [Bl. I, 159v-160r]
Blattgröße 345 x 260 mm
Schriftraum 275 x 195 mm
Spaltenzahl 2 (Bl. I, 159v-160r: 1)
Zeilenzahl 42-54
Entstehungszeit 4. Viertel 14. Jh. (vor 1391) (Michael S. 161)
Schreibsprache "mnd. mit ostfäl. Eigenheiten" (Bl. I, 159v-160r: westfäl.) (Michael S. 161)
Abbildung ---
Literatur
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 237 (Nr. 1062).
  • Bernd Michael, Die mittelalterlichen Handschriften der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Soest. Mit einem kurzen Verzeichnis der mittelalterlichen Handschriftenfragmente von Tilo Brandis, Wiesbaden 1990, S. 161-164. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 793f. (Nr. 1357).
  • Robert Peters, Rezension über: Bernd Michael, Die mittelalterlichen Handschriften der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Soest. Mit einem kurzen Verzeichnis der mittelalterlichen Handschriftenfragmente von Tilo Brandis, Wiesbaden 1990, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 117 (1994), S. 234-236, hier S. 235.
  • Handschriftencensus Westfalen, bearbeitet von Ulrich Hinz (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Münster 18), Wiesbaden 1999, S. 387 (Nr. 0869). [online]
Archivbeschreibung ---
  Daniel Könitz, Oktober 2011