Aufbewahrungsort [a] Berlin, Staatsbibl., mgf 923 Nr. 44
[früher Privatbesitz Franz Pfeiffer (1)]
Fragment Ein unten beschnittenes Blatt
Aufbewahrungsort [b] München, Staatsbibl., Cgm 5249/4d
Fragment Ein Blatt
Aufbewahrungsort [c] München, Staatsbibl., Cgm 5249/7e
Fragment Ein Doppelblatt
Aufbewahrungsort [d] München, Staatsbibl., Cgm 5249/7f
Fragment Ein unten beschnittenes Blatt
Aufbewahrungsort [e] München, Staatsbibl., Cgm 5249/7g
Fragment Ein Doppelblatt
Aufbewahrungsort [f] Salzburg, Stiftsbibl. St. Peter, Cod. a XII 25, Fragm. 41
Fragment Zwei Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Wolfram von Eschenbach: 'Willehalm' (Fragm. 42) [= a, b]
Ulrich von Türheim: 'Rennewart' (Fragm. 8) [= c, d, e, f]
(Nach Ausweis der Lagenzählung muß die Handschrift ursprünglich auch Ulrichs von dem Türlin 'Arabel' enthalten haben)
Blattgröße 430 x 320 mm
Schriftraum 355 x 240 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 61 ('Willehalm'-Fragmente = [a], [b]) 59 ('Rennewart'-Fragmente = [c], [d], [e]; [f] nur 51-53)
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 2. Hälfte 14. Jh. (Schneider [2005] S. 27, 34)
Schreibsprache bair.-österr. (Schneider [2005] S. 27, 34)
Abbildung Hayer (1998) Abb. 27 (= [f], Bl. 2v)
Literatur
  • Hans Freiherr von Aufseß, [ohne Titel], in: Anzeiger für Kunde des deutschen Mittelalters 1 (1832), Sp. 225 (mit Textprobe von [e]). [online]
  • Karl Roth (Hg.), Bruchstücke aus der Kaiserchronik und dem jüngeren Titurel, Landshut 1843, S. XXIII (Nr. VIc). [online]
  • Karl Roth, Leben Christi, in: Karl Roth (Hg.), Beiträge zur deütschen Sprach-, Geschichts- und Ortsforschung III, München 1854 [= K. R., Kleine Beiträge zur deütschen Sprach-, Geschichts- und Ortsforschung Heft 11-15, München 1854-1862], S. 253-256, hier S. 255 (mit Textprobe von [d]). [online]
  • Franz Pfeiffer, Quellenmaterial zu altdeutschen Dichtungen II, in: Denkschriften der kaiserl. Akademie der Wissenschaften zu Wien, phil.-hist. Classe, Bd. 17 Erste Abtlg., Wien 1868, S. 33-122, hier S. 120-122 (mit Abdruck von [a]). [online]
  • Hermann Suchier, Handschriften und Bruchstücke von Wolframs Willehalm, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 13 (1882), S. 257-276, hier S. 270-276 (mit Abdruck von [b]). [online]
  • Eduard Lohmeyer, Die Handschriften des Willehalm Ulrichs von Türheim, Kassel 1883, S. 19f. (Nr. 21). [online]
  • Willy Scheel, Die Berliner Sammelmappe deutscher Fragmente (Ms. Germ. fol. 923), in: Festgabe an Karl Weinhold. Ihrem Ehrenmitgliede zu seinem 50jährigen Doktorjubiläum dargebracht von der Gesellschaft für deutsche Philologie in Berlin (Festschriften der Gesellschaft für deutsche Philologie 12), Leipzig 1896, S. 31-90, hier S. 69. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 130. [online]
  • Alfred Hübner (Hg.), Ulrich von Türheim: Rennewart. Aus der Berliner und Heidelberger Handschrift (Deutsche Texte des Mittelalters 39), Berlin 1938 (Nachdruck Berlin/Zürich 1966), S. XIII (Sigle J).
  • Hans-Friedrich Rosenfeld, Zur Überlieferung von Ulrich von Türheims Rennewart, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 73 (1951), S. 429-456, hier S. 436-441 (mit Kollation von [c], [d], [e]), 447-456.
  • Werner Schröder und Heinz Schanze, Neues Gesamtverzeichnis der Handschriften von Wolframs 'Willehalm', in: ZfdA 91 (1961/62), S. 201-226, hier S. 216 (Nr. 42), 219 (Nr. 53).
  • Werner Schröder (Hg.), Wolfram von Eschenbach, Willehalm, Berlin/New York 1978, S. XLVIIIf.
  • Gerold Hayer, Deutsch im mittelalterlichen Skriptorium der Benediktiner-Abtei St. Peter in Salzburg, in: Spätmittelalterliche geistliche Literatur in der Nationalsprache, Bd. 1 (Analecta Cartusiana 106,1), Salzburg 1983, S. 7-21, hier S. 9.
  • Betty C. Bushey, Nachträge zur 'Willehalm'-Überlieferung, in: Studien zu Wolfram von Eschenbach. Festschrift für Werner Schröder zum 75. Geburtstag, hg. von Kurt Gärtner und Joachim Heinzle, Tübingen 1989, S. 359-380, hier S. 371.
  • Karin Schneider, Die Fragmente mittelalterlicher deutscher Versdichtung der Bayerischen Staatsbibliothek München (Cgm 5249/1-79) (ZfdA. Beiheft 1), Stuttgart 1996, S. 21f., 28f.
  • Gerold Hayer, Das Salzburger Fragment von Ulrichs von Türheim 'Rennewart', in: Wolfram-Studien XV (1998), S. 439-450 und Abb. 27 (mit Abdruck von [f]).
  • Klaus Klein, Neues Gesamtverzeichnis der Handschriften des 'Rennewart' Ulrichs von Türheim, in: Wolfram-Studien XV (1998), S. 451-493, hier S. 466f.
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Fragmente Cgm 5249-5250 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,8), Wiesbaden 2005, S. 27, 34f. [online]
  • Bernd Bastert, Helden als Heilige. Chanson de geste-Rezeption im deutschsprachigen Raum (Bibliotheca Germanica 54), Tübingen/Basel 2010, S. 466, 475.
  • Klaus Klein, Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften (Wolfram und Wolfram-Fortsetzer), in: Wolfram von Eschenbach. Ein Handbuch, hg. von Joachim Heinzle, Berlin/Boston 2011, Bd. II, S. 941-1002, hier S. 981, 989 Anm., 998.
Archivbeschreibung [a], [b], [c], [d], [e], [f]: ---
  Januar 2012