Aufbewahrungsort Pommersfelden, Gräfl. Schönbornsche Schloßbibl., Cod. 54 (2798)
Codex noch 133 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Der Schüler zu Paris A' (unvollständig) [Bl. 1r-11r]
'Minner und Trinker' [Bl. 11r-13r]
Stricker: 'Das heiße Eisen' (p) (Moelleken Nr. 28) (p) [Bl. 13r-16r]
'Die Heidin' / 'Die Heidin A' [I] (P) [Bl. 16r-35r]
'Daz brechen leit' [Bl. 35r-40v]
'Schampiflor' [Bl. 40v-48v]
'Marien Rosenkranz' [Bl. 48v-54r]
Heinrich der Klausner: Mariendichtung [Bl. 54r-76v]
Gebet [Bl. 76v-77r]
'Laurin' (L3) [Bl. 77v-101r]
'Rosengarten zu Worms' (R6) [Bl. 101v-128v]
'Die halbe Birne A' (P) (unvollständig) [Bl. 129r-133v]
Blattgröße 195 x 133 mm
Schriftraum 153 x 85 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 29-31
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit Mitte / 2. Hälfte 14. Jh.
Schreibsprache thür. (Pfannmüller S. 2)
Schreibort Erfurt (?) (vgl. Heinzle [1978] S. 299)
Abbildung Grimm Abb. 5
Literatur
  • Ludwig Bethmann, Altdeutsche Handschriften der Gräflich Schönbornschen Bibliothek zu Pommersfelde, in: ZfdA 5 (1845), S. 368-372, hier S. 370f. [online]
  • Karl Bartsch, Ueber eine Handschrift des Luarîn (!), in: Anzeiger für Kunde der deutschen Vorzeit N.F. 5 (1858), Sp. 5-7. [online]
  • Karl Bartsch, Der Rosengarte, in: Germania 4 (1859), S. 1-33 (mit Abdruck von Bl. 101v-128v). [online]
  • Karl Bartsch (Hg.), Mitteldeutsche Gedichte (Bibliothek des Literarischen Vereins in Stuttgart 53), Stuttgart 1860, S. V-VIII. [online]
  • Oskar Jänicke (Hg.), Biterolf und Dietleib. Laurin und Walberan mit Benutzung der von Franz Roth gesammelten Abschriften und Vergleichungen (Deutsches Heldenbuch I), Berlin 1866 (Neudruck Berlin/Zürich 1963), S. XXXIV. [online]
  • Wilhelm Schum, Erfurter Handschriften in auswärtigen Bibliotheken, in: Mittheilungen des Vereins für die Geschichte und Alterthumskunde von Erfurt 6 (1873), S. 253-279, hier S. 263. [online]
  • Karl Maeker, Die beiden ersten Redactionen des mittelhochdeutschen Gedichtes von der Heidin, Diss. Berlin 1890, S. 6. [online]
  • Georg Holz (Hg.), Die Gedichte vom Rosengarten zu Worms, Halle a.d. Saale 1893, S. VIf. [online]
  • Georg Wolff (Hg.), Diu halbe bir. Ein Schwank Konrads von Würzburg, Diss. Erlangen 1893, S. LXXI-LXXXII. [online]
  • Georg Holz (Hg.), Laurin und der kleine Rosengarten, Halle a.d. Saale 1897, S. III. [online]
  • Ludwig Pfannmüller, Die vier Redaktionen der Heidin (Palaestra 108), Berlin 1911, S. 2, 20-33. [online]
  • Wilhelm Schonath, Katalog der Handschriften der Gräflich von Schönborn'schen Bibliothek zu Pommersfelden, Bd. I: Nr. 1-100 (masch.), Pommersfelden 1951-1952, Nr. 54.
  • Tilo Brandis, Mittelhochdeutsche, mittelniederdeutsche und mittelniederländische Minnereden. Verzeichnis der Handschriften und Drucke (MTU 25), München 1968, S. 257.
  • Wolfgang Wilfried Moelleken (Hg.), Die Kleindichtung des Strickers, Bd. I: Einleitender Teil und Gedicht Nr. 1-10 (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 107/I), Göppingen 1973, S. XXXV.
  • Eckhard Grunewald, Die Zecher- und Schlemmerliteratur des deutschen Spätmittelalters. Mit einem Anhang: "Der Minner und der Luderer" - Edition, Diss. Köln 1976, S. 169f., 173.
  • Joachim Heinzle, Mittelhochdeutsche Dietrichepik. Untersuchungen zur Tradierungsweise, Überlieferungskritik und Gattungsgeschichte später Heldendichtung (MTU 62), München 1978, S. 299f.
  • Hanns Fischer, Studien zur deutschen Märendichtung, 2., durchgesehene und erweiterte Auflage, besorgt von Johannes Janota, Tübingen 1983, S. 290.
  • Joachim Heinzle, Einführung in die mittelhochdeutsche Dietrichepik (de Gruyter Studienbuch), Berlin/New York 1999, S. 145f.
  • Ghislaine Grimm, Heldendichtung im Spätmittelalter. Überlieferungsgeschichtliche Studien zu den skriptographischen, typographischen und ikonographischen Erscheinungsformen des 'Rosengarten zu Worms' (Imagines Medii Aevi 22), Wiesbaden 2009, S. 49ff., 186ff., 431ff.
  • Franz-Josef Holznagel, Die Koblenzer Stricker-Fragmente (Landeshauptarchiv, Best. 701 Nr. 385, Bl. 1 und 2). Mit einer aktualisierten Liste der Stricker-Siglen, in: ZfdA 140 (2011), S. 141-169, hier S. 169.
  • Elisabeth Lienert, Sonja Kerth und Esther Vollmer-Eicken (Hg.), Laurin, Teilbd. I: Einleitung, Ältere Vulgatversion, 'Walberan'; Teilbd. II: 'Preßburger Laurin', 'Dresdner Laurin', Jüngere Vulgatversion, Verzeichnisse (Texte und Studien zur mittelhochdeutschen Heldenepik 6/I-II), Berlin/Boston 2011, Teilbd. I, S. XV-XVII.
  • Reinhard Hahn, Geschichte der mittelalterlichen deutschen Literatur Thüringens (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Thüringen, Kleine Reihe 34), Köln/Weimar/Wien 2012, S. 179f., 212 mit Anm. 217.
  • Jacob Klingner und Ludger Lieb, Handbuch Minnereden. Mit Beiträgen von Iulia-Emilia Dorobanţu, Stefan Matter, Martin Muschick, Melitta Rheinheimer und Clara Strijbosch, 2 Bde., Berlin/Boston 2013, Bd. 2, S. 116 (Po).
  • Elisabeth Lienert, Sonja Kerth und Svenja Nierentz (Hg.), Rosengarten. Teilbd. I: Einleitung, 'Rosengarten' A; Teilbd. II: 'Rosengarten' DP; Teilbd. III: 'Rosengarten' C, 'Rosengarten' F, 'Niederdeutscher Rosengarten', Verzeichnisse (Texte und Studien zur mittelhochdeutschen Heldenepik 8/I-III), Berlin/München/Boston 2015, S. XVIII-XXI.
Archivbeschreibung Ludwig Pfannmüller (1908) 9 Bll.
Ergänzender Hinweis Die letzten neun Blätter des 'Rosengarten zu Worms' sind verbunden. Die richtige Anordnung wäre Bl. 127, 121, 122, 123, 124, 125, 126, 120, 128 (vgl. Bartsch [1859] S. V).
  Mitteilungen von Gudrun Felder, Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Jürgen Wolf (Berlin) / Manuel Bauer / Joachim Heinzle, September 2018