Aufbewahrungsort New York, The Morgan Libr., MS G.54
[früher Erbach, Gräfl. Erbachsches Gesamthausarchiv, Nr. 1]
Codex noch 74 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Thomasin von Zerklære: 'Der Welsche Gast' (E)
Blattgröße 354 x 259 mm
Schriftraum 257 x 193 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 37
Versgestaltung Verse abgesetzt
Besonderheiten "69 künstlerisch hochwertige, durch Zierborten umrahmte Miniaturen" (Ott S. 259)
Entstehungszeit um 1380 (Ott S. 259)
Schreibsprache südwestl. Md. (Kries [1984] S. 50)
Schreibort Trier (Ott S. 259)
Abbildung
  • 53 Farbabbildungen via Corsair
  • Stange Abb. 148 [= Bl. 24ra], Abb. 149 [= Bl. 31va] (jeweils im Ausschnitt)
  • Wenzel/Lechtermann Tafel XV [= Bl. 1va] (Farbabb.)
Literatur
(in Auswahl)
  • Heinrich Rückert (Hg.), Der Wälsche Gast des Thomasin von Zirclaria (Bibliothek der gesammten deutschen National-Literatur 30), Quedlinburg/Leipzig 1852, S. XLVI, S. 415-417. [online]
  • Adolf von Oechelhäuser, Der Bilderkreis zum Wälschen Gaste des Thomasin von Zerclaere, Heidelberg 1890, S. 7-9. [online]
  • Paul Lehmann, Die Bibliothek des Klosters Amorbach, in: Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens und seiner Zweige 48 (1930), S. 264-300, hier S. 286 (Nr. 9).
  • Alfred Stange, Deutsche Malerei der Gotik, Bd. 2: Die Zeit von 1350 bis 1400, Berlin 1936, S. 115.
  • Friedrich Wilhelm von Kries, Textkritische Studien zum Welschen Gast Thomasins von Zerclaere (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Kulturgeschichte der germanischen Völker N.F. 23 [147]), Berlin 1967, S. 32f. (mit Textprobe von Bl. 70ra; mit falscher Signatur).
  • Friedrich Wilhelm von Kries (Hg.), Thomasin von Zerclaere. Der Welsche Gast, Bd. I: Einleitung, Überlieferung, Text, die Varianten des Prosavorworts (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 425,I), Göppingen 1984, S. 49f.
  • John H. Plummer, William M. Voelkle, Gregory T. Clark, Medieval and Renaissance Manuscripts, in: Twenty-First Report to the Fellows of the Pierpont Morgan Library 1984-1986, ed. by Charles Ryskamp, New York 1989, S. 1-109 mit Tafel 1-11, hier S. 91-94.
  • Norbert H. Ott, Kurzbeschreibung der illustrierten Handschriften, in: Beweglichkeit der Bilder. Text und Imagination in den illustrierten Handschriften des "Welschen Gastes" von Thomasin von Zerclaere, hg. von Horst Wenzel und Christina Lechtermann (Pictura et Poesis 15), Köln/Weimar/Wien 2002, S. 257-265, hier S. 259f.
  • Horst Wenzel und Christina Lechtermann (Hg.), Beweglichkeit der Bilder. Text und Imagination in den illustrierten Handschriften des 'Welschen Gastes' von Thomasin von Zerclaere (Pictura et Poesis 15), Köln/Weimar/Wien 2002, Tafel XV.
  • Corsair. The Online Resource of The Pierpont Morgan Library (>> Search by Expert [nicht Keyword!]: OSIN "MS G.54"). [online]
Archivbeschreibung Conrad Borchling (1905) 8 Bll.
Ergänzender Hinweis Die Handschrift wurde für den Trierer Erzbischof Kuno von Falkenstein angefertigt (vgl. Ott S. 259).
  Daniel Könitz, August 2017