Aufbewahrungsort Zittau, Christian-Weise-Bibl., Ms. A 22
Codex II + 107 + II Blätter
Beschreibstoff Pergament und Papier
Inhalt 'Schwabenspiegel' (mit Register) (Oppitz Nr. 1621) [Register im nachträglich vorgebundenen Papierblock]
Blattgröße 330 x 245-250 mm
Schriftraum 260 x 174 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 32-42
Besonderheiten Schreibernennung auf Bl. 107va: per manus Nycolai de Sachenkirche
Entstehungszeit Pergamentblock: Ende 14. Jh., Papierblock mit Register: 1. Hälfte 15. Jh. (Schipke/Heydeck S. 245)
Schreibsprache md. (Schipke/Heydeck S. 245)
Abbildung ---
Literatur
  • Ernst Friedrich Haupt, Nachricht von einer Handschrift des Schwabenspiegels, in: Neues Lausitzisches Magazin 3 (1824), S. 155-162. [online]
  • Ludwig Ritter von Rockinger, Berichte über die Untersuchung von Handschriften des sogenannten Schwabenspiegels XV (Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 122, III. Abhandlung), Wien 1890, S. 75 (Nr. 462). [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 278 (Nr. 1238).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 883f. (Nr. 1621).
  • Renate Schipke und Kurt Heydeck, Handschriftencensus der kleineren Sammlungen in den östlichen Bundesländern Deutschlands. Bestandsaufnahme der ehemaligen Arbeitsstelle "Zentralinventar mittelalterlicher Handschriften bis 1500 in den Sammlungen der DDR" (ZIH). (Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz. Kataloge der Handschriftenabteilung. Sonderband), Wiesbaden 2000, S. 245 (Nr. 481). [online]
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Das bei Opitz angegebene Datum 1318 bezieht sich nicht auf die Herstellung des Codex: vgl. Haupt S. 162.
  Daniel Könitz, Oktober 2008